Hebammenpraxis Christa Groß

Babymassage

Berührt, gestreichelt und massiert werden,
das ist Nahrung für das Kind.
Nahrung, die genauso wichtig ist wie Minerale, Vitamine und Proteine.

  • Frédéroc Leboyer

Bei der Babymassage wollen wir uns Zeit nehmen mit verschiedenen Baby-Massagetechniken

  • das Baby zu massieren
  • eine intensive Kommunikation mit ihm zu genießen
  • seine Bedürfnisse zu verstehen
  • es in seiner Eigenständigkeit zu akzeptieren
  • seine natürliche Entwicklung zu unterstützen

Babymassage fördert die Entspannung, hält die Muskulatur elastisch, hilft dem Kind sich zu orientieren und seine Wahrnehmung auszubilden. Sie fördert das Gefühl körperlicher Geborgenheit und beeinflusst die Grundstimmung des Babys. Die Reflexzonenmassage lindert Probleme beim Zahnen, verbessert das Schlafverhalten und die Heilung bei Erkrankungen der Atemwege.

Im Kurs erlernen Sie verschiedene Massagen, Babyyoga und Gymnastik, das Singen der ersten Kinderlieder, Bewegungsspiele und vieles mehr. Durch ein altersentsprechendes Spielangebot wird die Körperwahrnehmung sensibilisiert und intensiviert.

Unsere Kinder sind auf "sinnliche" Erlebnisse angewiesen. Alle Sinne sind vorhanden. Der stärkste Sinn ist der taktile Sinn (die Haut). Schon im Babymassagekurs machen die Kinder mit oder in verschiedenen Materialien Ganzkörpersinneserfahrungen.

Während aller Kursangebote sprechen wir über Themen, die Sie beschäftigen, wie:

  • Entwicklung des Babys
  • Stillen
  • Säuglingspflege
  • Schreiverhalten
  • Schlafverhalten
  • Bedeutung des Tragens
  • Abstillen
  • das "Zahnen"
  • Berufstätigkeit der Mutter
  • die ersten Erkrankungen
  • Erziehung: Rhythmus, Regeln, Grenzen

Der Erfahrungsaustausch mit anderen Müttern wird Sie bereichern und begleitet Sie das erste Jahr mit dem Baby einzigartig.